Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 16:33 Uhr

VG Bild-Kunst: Verzögerung bei Nachausschüttung Bild

Bei der VG Bild-Kunst verzögert sich die Nachausschüttung Bild für die Erlöse 2013 aufgrund der Auswirkungen des Verfahrens Vogel ./. VG Wort. Vor einer Ausschüttung muss die Mitgliederversammlung der Verwertungsgesellschaft in ihrer nächsten Sitzung am 11. Juli 2015 über die notwendigen Sicherungsmaßnahmen entscheiden. Für Urheberinnen und Urheber der betroffenen Berufsgruppen I (Bildende Künstler) und II (Fotografen, Bildjournalisten, Grafiker, Illustratoren, Designer) „führt dies wahrscheinlich nur zu einer Verzögerung der Ausschüttungen, nicht aber zu einer Kürzung der Ausschüttungsbeträge“, heißt es in einer Mitteilung der VG Bild-Kunst. „Für Verlage hingegen könnten weitergehende Sicherungsmaßnahmen beschlossen werden“ – wie bei der VG Wort. Weiterlesen

(Quelle: Pressemitteilung der Initiative Urheberrecht vom 21.05.2015)

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 16:00 Uhr

Fantastische Mischung aus Moderne und historischer Architektur:
CEPIC-Präsident Alfonso Gutiérrez über den bevorstehenden Kongress in Warschau

Der internationale CEPIC Congress findet in diesem Jahr vom 3. bis 6. Juni in Warschau statt. In einem Grußwort weist CEPIC-Präsident Alfonso Gutiérrez die Teilnehmer nun vorab noch einmal auf die vielfältigen Facetten der polnischen Hauptstadt hin und informiert darüber hinaus über Veranstaltungen und Seminare im Rahmen des Branchentreffs. Weiterlesen

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 20. Mai 2015 um 13:40 Uhr

Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst:
Stimmübertragung möglich

Am 11. Juli findet die Mitgliederversammlung der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst in München statt. Durch Justiziar Alexander Koch wird der BVPA Bundesverband professioneller Bildanbieter die Interessen der Bildanbieter vertreten.

Genaue Themen teilt die Verwertungsgesellschaft erst mit ihrer Einladung, spätesten drei Wochen vor der Versammlung mit. Zuvor behandelte Themen waren eine Erschwerung der Abänderung von Verteilungsplänen, ein Umgang mit der Framing-Entscheidung des EuGH (Bestwater) oder eine Rechtewahrnehmung gegenüber der Deutschen Digitalen Bibliothek. Da die Bildanbieter hiervon besonders tangiert sind, ist eine starke Interessensvertretung in diesem Gremium sehr wichtig.

Falls BVPA-Mitglieder, angehörige Fotografen oder weitere VG Bild-Kunst-Mitglieder ihre Stimme an den BVPA übertragen möchten, können sie dies mit anliegendem Formular tun.

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 18. Mai 2015 um 14:44 Uhr

Mit einem Sieg beim letztjährigen Eurovision Song Contest holte Conchita Wurst das 60. ESC-Jubiläum nach Österreich. Ein Triumph für die Alpenrepublik, die fast 50 Jahre auf eine Austragung des Grand Prix warten musste.
Zuletzt schaffte dies nur der große Udo Jürgens 1966. Auf dem Bild der Woche sehen wir ihn mit der barfüßigen Pop-Prinzessin Sandie Shaw, die in der Wiener Hofburg das Finale 1967 für sich entschied. Das Motiv kommt von IMAGNO brandstätter images.

 


Beschreibung: Grand Prix Eurovision Song Contest 1967 in der Wiener Hofburg. Die Siegerin Sandie Shaw mit dem Vorjahrssieger Udo Jürgens. Photographie. (Bildnummer 00649694)
Foto: © IMAGNO / Votava

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Donnerstag, den 30. April 2015 um 08:41 Uhr

Drei neue Gesichter im BVPA-Vorstand:
Strategische Neuausrichtung wird fortgesetzt


Die BVPA-Mitglieder haben gewählt. Vergangen Freitag (24.04.2015) entschied sich die Mitgliederversammlung für die Übergangszeit von einem Jahr bis zur nächsten Vorstandsneuwahl für drei neue Gesichter: Torsten Hoch, Geschäftsführer bei Axel Springer Syndication/ullstein bild kümmert sich künftig um die Finanzen, Gerhard Bauer (Page Seven Images) beschäftigt sich mit der Kommunikation und Medienstrategie im Verband. Hinzu kommt Sven Friedrichs, Geschäftsführer bei cpa Copyright-Alliance. Als branchennaher Technik- und Rechtedienstleister wird er in diesem Bereich seine Expertise einbringen.

Die neuen Vorstandsvertreter im BVPA

v.l.n.r.: Torsten Hoch, Gerhard Bauer und Sven Friedrichs

Am BVPA- und MFM-Vorsitz ändert sich nichts

Hella Schmitt (BVPA-Vorsitz) und Dirk Sendel (MFM-Vorsitz)

Gemeinsam mit der BVPA-Vorsitzenden, Hella Schmitt (DIZ München/SZ-Photo) und dem MFM-Vorsitzenden Dirk Sendel (Fotoagentur jump) werden sie nun die Geschicke des BVPA in die Hand nehmen. Auch in veränderter personeller Zusammensetzung möchte der Vorstand dabei weiter am Kurs der Neuausrichtung festhalten. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren bereits die BVPA-Publikationen neu konzipiert sowie eine einheitliche BVPA-Corporate-Identity geschaffen wurden, sollen nun weitere Schritte folgen, um die Verbandsangebote sowohl optisch als auch inhaltlich zu modernisieren.

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Dienstag, den 28. April 2015 um 10:41 Uhr

Portfolios und Panorama:
Der PICTAday 2015 überzeugt die Besucher in Hamburg


„Was für ein Ausblick“ schwärmten viele PICTAday-Besucher beim Betreten des Panoramadecks am 23. April in Hamburg. Wie schon 2013 bot die Location mit der beeindruckenden Aussicht einen hervorragenden Ort für den Bildbranchen-Treff.

Die Tagesmesse ist der Magnet für nationale und internationale Bildmedienvertreter. Angezogen vom vielfältigen Bild- und Dienstleistungsangebot besuchten dieses Mal über 560 Bildeinkäufer und Bildanbieter trotz Bahnstreiks den PICTAday in der Hansestadt.

Neben Bildredakteuren von Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen konnten in diesem Jahr erfreulicherweise noch mehr Vertreter von Werbe- und Kommunikationsunternehmen begrüßt werden. Der ausgewählte Fachbesucherkreis, das erstklassige Ambiente sowie ein exzellentes Buffet inklusive Service schufen einen idealen Rahmen für intensive und Erfolg versprechende Kundengespräche. Besucher und Aussteller zeigten sich in ihren Feedbacks äußerst zufrieden.



Foto: Bernd Jonkmanns / laif

Der BVPA, Veranstalter des Events, wertet die gesteigerten Anmeldezahlen als Bestätigung seines PICTAday-Konzepts aus aufregender Location und dem Prinzip Bildanbieter trifft Bildeinkäufer. Der PICTAday wächst weiter und ist mittlerweile eine wichtige Institution in der Bildindustrie.

Save the Date: Der nächste PICTAday findet am 21. April 2016 in München statt!

   

Seite 1 von 13