Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 24. Juli 2014 um 14:10 Uhr

Von Fotografie bis Virtual Design -
PICTA-Magazin zu Aus- und Weiterbildung in der visuellen Kommunikation


​Education is the key – dies gilt für alle Berufsbilder im Bereich der visuellen Kommunikation. Egal ob Fotografie, Mediengestaltung, Illustrationsdesign oder Visuelles Marketing: Grundlage einer qualifizierten Ausübung sind Studium oder Berufslehre.

Mit „Learn&Study“, der 2. Ausgabe des PICTA-Magazins, bietet der BVPA nun Orientierung in der großen Auswahl der Studien- und Ausbildungsgänge.

Lehrende, Absolventen und Bildexperten berichten über neue Anforderungen an verschiedene Fachrichtungen, Lehrinhalte sowie Tipps für den Berufseinstieg. Hinzu kommt eine kreative Bildsprache durch die Motive der BVPA-Mitgliedsagenturen, die dem Heft eine ganz besondere Ästhetik verleiht.

Bis zum Ende lesen lohnt sich

Ein besonderes Highlight wartet ganz am Schluss der Digitalausgabe: Interessierte finden hier eine der umfassendsten Übersichten visueller Studien- und Ausbildungsgänge in Deutschland, Österreich, Schweiz und anderen europäischen Ländern – eine optimale Orientierungshilfe.

Das PICTA-Themen-Special „Learn&Study“ ist in der App „PICTA&MFM“ verfügbar. Die App kann ab sofort im AboPlus unter http://www.bvpa.org/bvpa-publikationen/jformular bestellt werden.

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 21. Juli 2014 um 15:10 Uhr

Sommer, Sonne, Sand und saure Gurken:
Zugegeben, ein etwas merkwürdiges Bildmotto, das wir uns diese Woche ausgedacht haben. Aber in der Feriensaison ist in der Regel die jährliche Sauregurkenzeit (engl.: silly season) angesagt. Anders als in diesem Jahr ist das eine Zeit, in der sich politisch und kulturell sehr wenig ereignet. Das Thema der Woche wird dargestellt von dieKleinert.de, der Repräsentanz für Illustratoren.

 


 

Titel: Seegurke (Bildnummer: 55678)
dieKLEINERT.de / Martin Guhl

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 11. Juli 2014 um 14:17 Uhr

Post, like und weg:
Bildlizenzierung im Social Web als Thema der PICTAnight am 24. Juli in München


Social Media gehört heute für Unternehmen und Agenturen zu einem selbstverständlichen Instrument der Markenkommunikation. Bilder spielen dabei eine entscheidende Rolle. Visuelle Inhalte sind die Hingucker, die die Message in Sekundenschnelle transportieren.

Doch wie können Bildanbieter für dieses rechtsunsichere Medium Lizenzen vergeben? Der BVPA bietet mit seiner PICTAnight in München eine Hilfestellung in diesem Bereich.

Der Referent an diesem Abend, Rechtsanwalt Sebastian Deubelli, ist Spezialist auf den Gebieten Urheber- und Medienrecht. In seinem Impulsvortrag wird er anhand verschiedener Beispiele über die Möglichkeiten und den rechtlichen Rahmen der Bildlizenzierung in Social Media informieren. Beispielhaft thematisiert er u.a. die Netzwerke Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram.

Die Teilnehmer können sich nach dem Vortrag bei einem Fingerfood-Buffet und kühlen Getränken dem Informationsaustausch, Kennenlernen oder Wiedersehen widmen. Der Eintritt zur PICTAnight kostet für Mitglieder des BVPA 45,00 Euro, für Nicht-Mitglieder 59,00 Euro inkl. MwSt und beinhaltet den Vortrag sowie ein Fingerfood-Buffet mit einem Begrüßungsgetränk.


Anmeldung zur PICTAnight unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zusammengefasst:
Was? PICTAnight zum Thema Bildlizenzierung im Social Web
Wann? 24. Juli 2014, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Wer? Referent ist Rechtsanwalt Sebastian Deubelli (www.deubelli.com)
Wo? Bar Niederlassung, Buttermelcherstr. 6, 80469 München
   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Montag, den 02. Juni 2014 um 15:20 Uhr

Das BVPA-Team auf dem CEPIC-Kongress


Der CEPIC-Kongress findet vom 5.-7. Juni in Berlin statt und versammelt nationale und internationale Bildanbieter.

Der BVPA wird von Mittwoch an auf dem Kongress präsent sein. Am Messetisch gegenüber der Table Area ist das Team der Geschäftsstelle Ansprechpartner für Verbandsmitglieder und Interessierte. Als augenfälliger Bestandteil der Präsenz wird eine Fotoshow mit den besten Motiven der Mitgliedsagenturen gezeigt. Das Team des BVPA freut sich auf interessante Gespräche im Rahmen des Kongresses und der Abendveranstaltungen.

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 02. Juni 2014 um 15:17 Uhr

Über Geschmack(smuster) lässt sich streiten:
Die Rechte an abgebildeten Gegenständen, Produkten und Logos als Thema der PICTAnight in Köln


Jetzt wird wieder durchgestartet: Die erste PICTAnight 2014 des BVPA Bundesverbandes professioneller Bildanbieter findet am 24. Juni von 19:00 bis ca. 21:00 Uhr im Café Goldmund in Köln statt. Der Abend ist dem Design- und Geschmacksmusterrecht gewidmet.

Die Referentin, Rechtsanwältin Bettina Trojan ist seit 2001 in den Bereichen des Urheber- und Medienrechts sowie im Gewerblichen Rechtsschutz tätig und vertritt hier neben Agenturen und (Bundes)Instituten auch Urheber, insbesondere in den Bereichen Werbung, Internet, Film/TV sowie Design und Fotografie. Sie ist gewähltes Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss der Arbeits- gemeinschaft für Geistiges Eigentum und Medien (AGEM) im Deutschen Anwaltverein (DAV).

In ihrem Kurzvortrag wird sie die wichtigsten Informationen zu den immer wiederkehrenden Fragen vermitteln:

  • Wann ist ein Design / Geschmacksmuster geschützt?
  • Welche abgebildeten Gegenstände und Produkte darf ich wo veröffentlichen?
  • Dürfen Marken mit abgebildet werden?
  • Wie sichere ich mich bei Fotoveröffentlichungen am besten ab?

Der BVPA bietet mit der PICTAnight in Köln ein hochbrisantes Thema und verbindet Information mit geselligem Networking. Die Teilnehmer können sich nach dem Kurzvortrag bei einem Fingerfood-Buffet und kühlen Getränken dem Informationsaustausch, Kennen- lernen oder Wiedersehen widmen.

Der Eintritt zur PICTAnight kostet für Mitglieder des BVPA 45,00 Euro, für Nicht-Mitglieder 59,00 Euro inkl. MwSt und beinhaltet den Vortrag sowie ein Fingerfood-Buffet mit zwei Freigetränken (inkl. Wein und Bier). Anmeldung zur PICTAnight unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Zusammengefasst:
Was? PICTAnight zum Thema Design- und Geschmacksmusterrecht
Wann? 24. Juni 2014, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr
Wer? Referentin ist Rechtsanwältin Bettina Trojan
Wo? Café Goldmund, Glasstr. 2, 50823 Köln
 

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 02. Juni 2014 um 14:09 Uhr

Das skurrile Amazon-Patent - Dürfen Fotografen nun nicht mehr vor weißem Hintergrund fotografieren?

Der Online-Händler Amazon hat sich eine bestimmte Art der Fotoaufnahme im Studio patentieren lassen. Es geht dabei um die Aufnahme von Personen oder Objekten vor einer weißen Wand - ein ganz gewöhnlicher Vorgang bei der Fotoaufnahme im Studio.

Nicht verwunderlich ist es daher, dass dieses Patent gerade unter Fotografen für Aufsehen sorgt und heftig kritisiert und belächelt wird. Doch wie ist so etwas möglich? Wie kam es, dass die Beschreibung dieses Vorgangs vom United States Patent and Trademark Office (USPTO) patentiert wurde und welche Folgen ergeben sich daraus?

Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE bewertet für den BVPA den Fall aus rechtlicher Sicht. Die Stellungnahme finden BVPA-Mitglieder im internen News-Bereich unserer Webseite.


 

   

Seite 1 von 8